Zum Inhalt springen

Tolle Weihnachtsfeier 2022 mit über 100 Gästen

  • von

Am vergangenen Freitag fand kein Training statt, die Mitglieder trafen sich im Hotel Dormero, um gemeinsam die alljährliche Weihnachtsfeier miteinander zu verbringen. 120 Teilnehmer hatten sich eigentlich angekündigt gehabt, krankheitsbedingt wurden es letztendlich gut 100. Leider war auch der erste Vorsitzende Johannes immer noch erkrankt – gute Besserung an der Stelle! Deswegen führte Vize Sebi souverän durch den Abend.

Nach der Begrüßung gab es ein reichhaltiges Buffet mit verschiedenen Gerichten. Da Schatzmeister Reinhard, wie wir erfuhren, abermals gut gewirtschaftet hatte, war das Essen für alle Kinder und Jugendlichen umsonst.

Es wäre keine Feier des SK Kelheim, wenn nicht auch zahlreiche Schachbretter aufgebaut gewesen wären, an denen die Mitglieder Partien oder Tandem oder Tridem oder was auch immer spielen konnten.

Parallel dazu hatte sich Floh wieder ein paar fies… äh… anspruchsvolle Schachaufgaben ausgedacht, über die sich die Schachspieler die Köpfe zerbrechen konnten.

Luca, Maria und Arne ließen eindrucksvolle Kostproben ihres Könnens am Klavier da.

Nicki erzählte eine Weihnachtsgeschichte mit interaktiver Unterstützung durch die Kinder.

Ein Highlight für die Kids war natürlich wie üblich das Wicheln (und gewichelt werden 😉 ).

Am Ende eines langen Jahres war es auch an der Zeit, sich bei den Leuten zu bedanken, die das Ganze mit ihrem täglichen unermüdlichen Ehrenamt überhaupt erst möglich machen. Da wären natürlich die Trainer, die sich im Verein um die Grundtrainingskinder und die Kadergruppen kümmern und versuchen, ihr reichhaltiges Schachwissen weiterzugeben.

Nicht zu vergessen natürlich die Mannschaftsführer, die allwöchentlich dafür sorgen, dass die Kelheimer Teams in der korrekten Aufstellung pünktlich am richtigen Einsatzort zusammen kommen.

Mannschaftsführer

Schatzmeister Reinhard haben wir schon erwähnt, der mit Christines Unterstützung die Kohle zusammenhält und es so ermöglicht, überhaupt auf eine Deutsche Meisterschaft oder ähnliches zu fahren, die „Pressestelle“ erhielt ein großes Merci (wird schon verspeist), ebenso wie Simon, ohne den als Turnierleiter und FIDE-Schiedsrichter in Sachen Veranstaltungen nicht viel gehen würde.

Besondere Erwähnung bedürften aber die beiden Jugendleiter Lena und Corni, die wirklich unermüdlich Trainingspläne, Events, Turniere und Aktionen ausknobeln, um die Kids weiterzubringen. Ohne die beiden wäre das alles, was in den letzten Jahren passiert ist, nicht denkbar.

Jugendleiter

Und das war viel, wie eine Bildershow eindrucksvoll zeigte, die Lena zusammengestellt hatte und das letzte Jahr Revue passieren ließ. Unglaublich, wo der SK Kelheim überall dabei war: von Kiel über Düsseldorf, Bad Kissingen, Burg Wernfels, Burg Trausnitz, der Bayerische U12-Mannschaftsmeistertitel, der Viererpokal von Bayern und der Oberpfalz, einen Bayerischen Blitzmeister hatten wir, etliche Oberpfalzmeister in der Jugend, dazu die vielen vielen Trainings, Camps und Ausflüge. Wahrscheinlich hätte die Bildershow den ganzen Abend dauern können wenn man wirklich alles hätte berücksichtigen wollen. Da liefert auch die Presserückschau 2021/22 einen Eindruck was alles los war im letzten Jahr, wie auch die Homepage per se.

Natürlich gab es wie üblich auf der Weihnachtsfeier die Diplome, die die Kids in den Wochen davor gemacht hatten.

Als weiterer Programmpunkt wurden die beiden Mannschaften vorgestellt, die sich übernächste Woche auf der Deutschen Meisterschaft – der U14-DVM in Kelheim auf der Donau und der U12-DVM in München – auf nationales Parkett begeben dürfen. Da sind wir schon sehr gespannt und so passt es ganz gut, dass gestern der Artikel dazu in der MZ erschienen ist, der nicht nur die „DVM dahoam“ und den Einsatz in München ankündigt, sondern auch das 9. Wittelsbacher Weihnachtsopen im Dormero, das zeitgleich zum ersten Mal seit 2019 wieder in Präsenz abgehalten werden kann.

Am Ende wurden die Gewinner der Schachaufgaben geehrt und Sebi ließ den offiziellen Teil des Abends ausklingen.

Um halb zwölf lichteten sich die Reihen langsam und ein kurzweiliges Event ging zu Ende. Danke für das tolle SKK-Jahr!

Schlagwörter: