Zum Inhalt springen

Letzte Runde Vereinsmeisterschaft am 15. Juli (Update)

  • von

Unter all den Turnieren, Ligaspielen, Mannschaftsmeisterschaften, Bayerischen und Deutschen Meisterschaften war die Vereinsmeisterschaft 2022 des SK Kelheim in der Berichterstattung ein wenig in den Hintergrund gerückt. Vereinsintern ist das Turnier aber nicht minder interessant. In der Regel wurden die Runden an den Trainingsfreitagen um 19 Uhr abgehalten, nur vereinzelte Partien wurden unter der Woche nachgeholt, wenn beide Spieler gewillt waren zu spielen aber nicht konnten.

Nach inzwischen vier von insgesamt fünf Runden zeichnet sich an der Spitze ein Dreikampf um den Titel im A-Turnier ab. Johannes steht mit lupenreinen 4 aus 4 Punkten ganz vorn. Für die Reihenfolge entscheidend sind allerdings nicht Punkte oder die Buchholz-Wertung, sondern die Keizer-Wertung. Dieses System wird oft für Vereinsmeisterschaften verwendet, wo selten alle Teilnehmer durchgehend bei allen Runden anwesend sind, und sieht Punkte auch für Spieler vor, die eine Runde mal nicht dabei sein können, sofern sie sich ordnungsgemäß abmelden. Eine Alternative für solche Turnierformate wären Streichresultate. Beide Systeme haben Vor- und Nachteile, die an dieser Stelle aber nicht erörtert werden sollen.

Auch mit Blick auf die Keizer-Wertung steht Johannes vor den beiden direkten Verfolgern Corni und Bernhard. Arthur, der als U10-Spieler munter ganz vorne bei den Erwachsenen mitturnte, musste kürzlich etwas abreißen lassen, da beim direkten Duell gegen Johannes der Überraschungserfolg ausblieb. Ein nettes Detail: Johannes hatte Arthur eigenhändig und altruistisch auf sich selbst vorbereitet! Er befindet sich jedoch weiterhin im Verfolgerfeld, zu dem auch Peter und Alex gezählt werden müssen. Es bleibt also spannend, wer sich die Treppchen-Plätze am Ende holen wird. Herauszuheben auch Helmut, Robin, Leo und Bernhard Poll, die es geschafft haben, bisher an allen Spieltagen anzutreten.

A-Turnier

nach 4 von 5 Runden (Keizer-System):

B-Turnier

nach 4 von 5 Runden (Keizer-System):

Das B-Turnier ist für Einsteiger, Kinder und Gelegenheitsspieler unter 1000 DWZ gedacht. Hier tobt auf den Plätzen zwei bis sechs noch ein knapper Kampf zwischen Simon, Steven, Leonhard, Eva und Julian. Das Fleißkärtchen hat sich Eva verdient, die bei allen Terminen zuverlässig da war.

Der Turniersieg lässt sich leider nicht mehr vermeiden. Da ich im Frühjahr erst mit schachspielen begonnen habe, wurde ich ins B-Turnier gesteckt und konnte dort meine Vorliebe für abseitige Eröffnungen und haarsträubende Figuren-Opfer – meine Kinder nennen das respektlos einfach „Einsteller“ – munter ausleben. Den Ein oder Anderen hat das offenbar weit genug aus dem Konzept gebracht, dass ich mich damit durchmogeln konnte.

Im nächsten Jahr darf die Beteiligung im B-Turnier aber durchaus wieder reger ausfallen, um die Möglichkeit auf einen solch kuriosen Abstaubersieg bereits im Keim zu ersticken! 😉

Update 17.07.2022

Die letzte Runde ist nun gespielt und der Turniersieger steht fest. Leider konnte Johannes in der letzten Runde nicht dabei sein, aber es hat auch so zum Titel Vereinsmeister 2022 im A-Turnier gereicht – herzlichen Glückwunsch. Wenn auch knapp, denn die direkten Verfolger Corni und Bernhard konnten beide ihre Partien gewinnen. Bei Corni musste Arthur dran glauben, gegen Bernhard zog Peter den kürzeren. Überhaupt war diese Runde geprägt von „David-gegen-Goliath“-Begegnungen. Konny musste gegen Joshi ran (700 ∆DWZ), Leni gegen Sebastian (400 ∆DWZ), Marcus gegen Benedikt (700 ∆DWZ), Maxim gegen Pandu (300 ∆DWZ) und Bernhard Poll gegen Michi (300 ∆DWZ). In allen Fällen blieb der Überraschungserfolg aus, wenngleich es in einigen Partien zwischendurch knapp war. Nur Korbi gegen Leo und Citra gegen Alex waren in etwa auf Augenhöhe in Sachen aktuelle DWZ-Wertung.

Vereinsmeisterschaft 2022 A-Turnier Runde 5

Die Fleißkärtchen gehen am Ende an Corni, Bernhard, Arthur, Peter, Leo und Bernhard Poll, die durchgehend bei allen Runden am Start waren.

Das Endergebnis sieht damit wie folgt aus:

A-Turnier

nach 5 von 5 Runden (Keizer-Wertung)

Im B-Turnier stand Platz 1 bereits vor der letzten Runde fest, trotzdem gab es hier noch eine faustdicke Überraschung. Simon konnte gegen Leonhard gewinnen, was so nicht unbedingt zu erwarten war, und damit den Vizetitel absichern in der Endwertung.

B-Turnier

nach 5 von 5 Runden (Keizer-Wertung)