U12 Mannschaft im Halbfinale

Mit zwei 2,5-1,5 Erfolgen sichert sich die Kelheimer U12-Truppe den Einzug ins Halbfinale des Bayerischen Wettbewerbs. Das Halbfinale findet nächsten Sonntag in Kelheim statt.

Vergangen Samstag waren die Schachvereine aus Plattling, München und Garching im Kelheimer Dormero-Hotel zu Gast, um zwei der begehrten Halbfinalplätze auszuspielen. Für die Lokalmatadoren startete der Tag gut mit zwei souveränen Siegen von Arthur an Brett vier und Benedikt an Brett 1. Nachdem sich Maxim trotz guter Partie geschlagen geben musste, sicherte Marcus bei besserer Stellung mit einem Remis den Mannschaftssieg ab.

Nach einem Besuch im Dönerladen stand das vorentscheidende Duell gegen die Schachfreunde aus München an. Während Maxim gegen seinen deutlich stärkeren Gegner wenig ausrichten konnte, schob Konny an Brett 4 furchtlos seine Freibauern nach vorne, bekam eine neue Dame und setzte Matt. Marcus hatte eine komplizierte Partie und goss mit einem Turmopfer nochmals Öl ins Feuer. Er berechnete alle Varianten korrekt bis zum Schachmatt und durfte es auch aufs Brett stellen. Beim Stand von 2-1 waren die Kelheimer Mannen nur noch einen halben Brettpunkt vom ersehnten Halbfinale entfernt. Spitzenbrett Benedikt hatte im Mittelspiel Material verloren und kämpfte mit den letzten Minuten auf der Uhr um ein Remis. Die Erlösung war groß, als eine dreifache Stellungswiederholung auf dem Brett auftauchte und Benedikt korrekt auf Remis reklamierte. Gut, dass die richtige Reklamation erst kürzlich im Training besprochen wurde!

Damit war die Qualifikation für die nächste Runde in trockenen Tüchern. Im Match gegen die ebenfalls bereits qualifizierten Garchinger ging es damit nicht mehr um viel. Im letzten Spiel des Tages konnte Benedikt nochmals voll und Maxim halb punkten.

In einer Woche sind die Mannschaften aus Erlangen, Neumarkt und Leipheim in Kelheim zu Gast, um zwei der vier Finalteilnehmer zu ermitteln.