OSEM 2022 Tag 3: Die Ruhe vor dem Sturm

  • von

Die Meisterklasse IV ist bereits zu Ende und die Klassen I bis III haben noch einen vierten Tag vor sich. Somit ist der dritte Tag praktisch die Ruhe vor dem Sturm. Die Remis-Quote mag an so einem Tag etwas höher liegen als gewöhnlich. Derjenige, der sich schon eine gute Position erspielt hat, wird womöglich eher konservativ auf Halten spielen denn auf maximales Risiko für einen Sieg. Zudem haben sich die Paarungen durch das Schweizer System inzwischen so zusammengefunden, dass tatsächlich maximal gleich starke Kontrahenten gegeneinander spielen, was die Remis-Quote automatisch hebt.

Meisterklasse I

In der Meisterklasse I liegt nach wie vor Thomas Weiß vom DJK-Regensburg Nord in Führung mit 4,5 aus 6 Punkten, vor Artur Steinhauer vom SC Bavaria Regensburg und Johannes Paar vom SK Schwandorf mit jeweils 4 Punkten. Bester Kelheimer ist weiterhin Benedikt Huber auf Platz 6 mit 3,5 Punkten.

Meisterklasse II

In Meisterklasse II hat Naum Aumüller vom SC Bavaria Regensburg seine Führungsposition verteidigt, liegt allerdings mit 4,5 aus 6 Punkten nur aufgrund der Buchholz-Wertung von Martin Kestler vom FC Mintraching. Auf Platz 3 Grigorij Moroz vom SK Weiden mit 4 Punkten. Bester Kelheimer ist hier Johannes Obermeier mit 2,5 Punkten auf Rang 11.

Meisterklasse III

In Meisterklasse III musste Peter Hahn vom SK Kelheim, der bis dahin alle Spiele gewonnen hatte, seinen ersten halben Punkt abgeben. Damit spitzt sich das Duell um die Führung zu, denn Oskar Bunzel-Lingens vom SC Bavaria Regensburg hat sich mit 5 Punkten auf einen halben Punkt herangepirscht und auch Anton Kliegl vom SK Kelheim liegt mit 4,5 Punkten noch in Schlagdistanz bei 2 zu vergebenden Punkten. Das wird spannend.

Weitere Artikel zu diesem Event:
– Oberpfälzer Einzelmeisterschaft 2022 gestartet
– OSEM 2022 Tag 2: Halbzeit und Siegerehrung M IV
– OSEM 2022 Tag 4: Das große Finale

Fotos vom 3. Tag

Dazu gab es auch einen Zeitungsartikel: Schachmeisterschaft bot viel Spannung (MZ, 13.04.2022)