Oberpfalzmeisterschaft der Jugend

Alle Jahre wieder sind vom 2. bis 5. Januar die Bezirksmeisterschaften für den oberpfälzer Nachwuchs auf Burg Traunsitz. Vom Schachklub Kelheim waren elf Spieler mit dabei.

In der U14 mischten einige U10 und U12 Spieler ganz vorne mit. Nach dem Titel aus dem Vorjahr verlor Luca die erste Runde sehr schnell. Im weiteren Verlauf steigerte er aber kontinuierlich seine Form. Nach vier Siegen und zwei weiteren Remisen können wir zum zweiten Platz in der U14 und der Qualifikation zu den bayerischen Jugendmeisterschaften gratulieren. Dicht gefolgt auf Platz 3 schritt Bendikt über die Ziellinie. Nach einem wackeligen Turnier ist auch für ihn die Teilnahme an der bayerischen Meisterschaft sicher. Michael, Pandu und Citra holten genau 3,5 Punkte – bei den Geschwistern musste sogar die verfeinerte Buchholz über die genaue Platzierung entscheiden. Maxim machte 2,5 Punkte.

Nach einem sensationellen Weihnachtsopen von Florian hatte er gute Chancen in der U16. Mit drei ungefährdeten Seigen setzte er sich zunächste an die Spitze. Ließ dann allerdings mit vier Remisen zwei Verfolger vorbeiziehen. Schade, aber mit dem 3. Platz muss man sich auch nicht verstecken! Jakob und Maxim U. holten 3,5 Punkte. Lukas gewann drei Mal. Bei den Großen wurde eine doppelrundiges Rundensystem mit Spielern ausgetragen. Gegen einen Spieler konnte Robin 1,5 Punkte holen und sich damit Platz drei sichern.

Mit Lena, Cornelius, Martin, Simon und mir wurden die Kinder vor Ort wieder intensiv betreut. Die Analyse ist ja die wichtigste Partiephase 🙂 …

Kommentare sind geschlossen.