Zum Inhalt springen

Liveticker DVM U14 in Kelheim

  • von

Um die Homepage in den kommenden Tagen nicht mit unzähligen Einzelmeldungen zu unseren parallel laufenden Events zu fluten, gibt’s für jede Rubrik einen eigenen Liveticker. In diesem hier werden alle Informationen zur Deutschen Vereinsmeisterschaft 2022 der Altersklasse U14 in Kelheim landen und sukzessive ergänzt werden.

Offizielle Turnierseite: DVM U14 Mannschaftsturnier in Kelheim, 26. – 30.12.2022 (DSJ)

Im Frühjahr hatte sich der Schachklub Kelheim 1920 um die Ausrichtung einer Deutschen Vereinsmeisterschaft 2022 beworben und den Zuschlag für die Altersklasse U14 erhalten. Als besondere Attraktion findet das Turnier auf zwei Donauschiffen statt.

Lage vor Ort

Übernachtung, Frühstück und die Mannschaftsleiterbesprechung am ersten Abend findet im Hotel Dormero statt. Parkplätze sind im Innenhof des Hotels vorhanden. Spielstätte ist die MS Renate, Aufenthaltsbereich mit Mittags- und Abend-Verpflegung (1. Deck) und Analyse (2. Deck) die MS Maximilian II.

Sofern der Donaupegel es zulässt, werden die beiden Schiffe aneinander gelegt, um direkt vom Spielbereich in den Aufenthaltsbereich zu gelangen. Bei zu hohem Wasserstand (ab ca. 400 cm) werden sie hintereinander an separaten Stegen liegen. Das entscheiden die Kapitäne am Morgen vor Spielbeginn je nach Hochwassersituation.

Kelheimer Heim-Mannschaft

23.12.2022 – Aufbau MS Renate

Wir haben heute alles aufgebaut auf dem Schiff, die Bretter verkabelt, die Software konfiguriert und jedes Brett einzeln getestet; läuft! Wir sind bereit und freuen uns auf Euch. 🙂

Dank auch an den SK Neumarkt, SF Tegernheim, SF Augsburg und SK Doppelbauer Kiel für die Leihe der fehlenden DGT-Bretter und einiger Utensilien.

26.12.2022 – Anreise, Startreihenfolge

Die ersten DVM-Gäste trudeln im Hotel Dormero ein. Um 20 Uhr findet die Mannschaftsleiterbesprechung im Großen Saal statt, wo morgen auch das Weihnachtsopen startet.

Leider haben wir eben erfahren, dass aufgrund der latenten Hochwassersituation die beiden Schiffe nicht aneinander liegen können, sondern hintereinander; man muss also ins Freie und 50 m in der Kälte laufen, um in den Aufenthalts- und Analysebereich zu gelangen. Tja, Naturgewalten, da steckt man nicht drin!

Pünktlich um 20 Uhr ging auch die Mannschaftsleiterbesprechung kurz und schmerzlos über die Bühne, auf der Details zum Ablauf erläutert wurden. Damit gibt es nun auch eine Brettreihenfolge und somit eine Startrangliste.

Wie man sieht hat sich bei der finalen Startrangliste (rechts) gegenüber der Vorabversion (links) doch nochmal einiges verschoben – auch bei der Heimmannschaft des SK Kelheim, nachdem die U12-Spieler nun weg sind. Damit wird deutlich, weshalb wir uns im Vorfeld als „klarer Außenseiter“ bezeichnet haben, auch gegenüber der Presse, obwohl auf den ersten Blick gar nicht ersichtlich war, warum eigentlich.

Die Jugendleiter steckten in diesem Dilemma, nachdem die U12-Mannschaft im Sommer völlig überraschend Bayerischer Meister geworden ist und sich damit für die U12-DVM qualifizierte. Was also tun? Die SKK-Mannschaft beim Heimspiel möglichst stark aufstellen und die U12 abschenken? Oder aber der bestehenden U12-Mannschaft die Möglichkeit geben, nach „der Bayerischen“ auch noch die Deutsche Meisterschaft ins Visier zu nehmen? Die Jugendleiter haben sich für letzteres entschieden – die gehen in München von Startplatz 6 aus ins Rennen – doch damit musste die U14-Mannschaft fürs Heimspiel leider Federn lassen. Andererseits hat die Truppe so nichts zu verlieren, es kann nur aufwärts gehen. 😉 Wir sind ja auch mit U12-Girls schon auf eine U20w-DVM gefahren. Da sind wir völlig schmerzbefreit! 😎

Damit ergeben sich folgende Paarungen:

Quelle und Details

27.12.2022 – Runde 1

Guten Morgen liebe Schachfreunde. Bald geht’s los! Hier alle Links auf einen Blick:

Und los gehts!

Aktuell funktioniert aus irgendeinem Grund nur die SKK-eigene Übertragung. Wir sind dran…

https://lichess.org/broadcast/deutsche-vereinsmeisterschaft-u14/1-runde/creDCLpf

Inzwischen sollten die offiziellen Live-Übertragungen auch funktionieren.

Die ersten Partien sind zuende gegangen, die MS Maximilian II füllt sich langsam.

Aktuell (13 Uhr) läuft noch eine Partie auf der MS Renate. Das Kelheimer Team hat knapp mit 1,5-2,5 verloren. Marcus auf Brett 2 konnte ganz stark den vollen Punkt holen und stand praktisch die gesamte Partie über besser. Benedikt holte Remis an Eins, wird aber vermutlich nicht 100% zufrieden sein, nachdem sich ein Opfer nicht so ausgezahlt hat wie erhofft. Bei Maxim gingen schon früh Bauern verloren, wohingegen Leonhard an Vier lange gut mitspielte, dann jedoch eine Leichtfigur einbüßte und das Unheil nahm seinen Lauf.

Inzwischen ist auch die letzte Partie bei SK Blauer Springer Paderborn 1926 e. V. vs. SG Einheit Staßfurt zu Ende gegangen. Matthis Nolte und Jason Beck sahen beide keine Möglichkeit ihren Bauern durchzubringen und einigten sich auf Remis, womit auch die Begegnung 2-2-Unentschieden endete. Damit konnte Paderborn dem favorisierte SG Einheit Staßfurt einen Punkt abluchsen. Überraschungen gab es auch bei SK Marburg 1931/72 gegen OSG Baden-Baden, wo die Marburger den auf dem Papier favorisierten Baden-Badenern ein Unentschieden abtrotzten, und natürlich bei den Königskinder Hohentübingen, die den Hamburger SK besiegen konnten. Die ausführliche Ergebnisliste gibt’s hier. Die Begegnungen der 2. Runde stehen auch fest.

27.12.2022 – Runde 2

Vor wenigen Minuten wurde die zweite Runde auf der MS Renate gestartet.

Die Spitzenbegegnungen, die auf der MS Renate stets im Heck abgehalten werden, gingen beide Unentschieden zu Ende; sowohl SC Garching 1980 e.V. vs. SK Doppelbauer Kiel, als auch Schachvereinigung 1920 Plettenberg e. V. vs. Schachfreunde Essen-Katernberg 04/32 e. V. Nicht zu bremsen ist aktuell der SK Blauer Springer Paderborn 1926 e. V., die gegen OSG Baden-Baden knapp die Oberhand behalten konnten. Ansonsten stellten die Favoriten die Hackordnung wieder her.

Das Kelheimer Team musste gegen SC Borussia Lichtenberg ran. Hier wächst aktuell Marcus auf Brett 2 über sich hinaus. Er konnte schon die erste Partie gewinnen und nun gleich nochmal einen Sieg hinterher schieben. Zwei aus zwei, und das beide Male gegen Kontrahenten mit fast 300 DWZ mehr. Besser geht fast nicht. Mit dem Remis durch Leonhard und dem in einem langen Gefecht erkämpfen Sieg Benedikts an Brett 1 bedeutet das den ersten Mannschaftssieg durch die Kelheimer Truppe. Vom letzten Startplatz ging es damit auf Rang 13 in der Tabelle nach vorne.

28.12.2022 – Runde 3

Die heutige Spitzenpartie in Runde 3 am ersten Tisch war USV Halle vs. USV TU Dresden, die sich 2-2 trennten. Auch Schachfreunde Essen-Katernberg 04/32 e. V. gegen SG Einheit Staßfurt konnten sich nicht über die Vorfahrt einigen. Ansonsten setzten sich die Favoriten in den jeweiligen Begegnungen durch. OSG Baden-Baden, die unglücklich ins Turnier gestartet waren, konnten sich heute mit einem deutlichen 4-0-Sieg eindrucksvoll zurückmelden.

Die Kelheimer Mannschaft musste nach dem überraschenden Sieg gestern heute gegen Stuttgart wieder kleinere Brötchen backen. Nur Benedikt am Spitzenbrett konnte sich noch in ein Remis retten, nachdem es zwischendurch schon nicht gut aussah. Die übrigen Partien gingen leider verloren. Am Nachmittag steht Marburg an. In der Tabelle ging es interessanterweise nur einen Platz zurück auf 14, da die anderen Underdogs ebenfalls überwiegend den Kürzeren gezogen haben.

28.12.2022 – Runde 4

Die 4. Runde ist eben gestartet worden und verspricht uns interessante Partien.

Die meisten Kämpfe laufen um 18:30 Uhr noch. Das Kelheimer U14-Team ist allerdings inzwischen fertig. Leider hat es auch in dieser Runde wieder nicht zu einem Mannschaftssieg gereicht. Maxim hatte zu Beginn einen super Angriff und bereits deutliche Vorteile. Ein Damentausch zu seinen Ungunsten ließ jedoch die Partie kippen. Und so wartet unser tapferes Brett 3 leider nach wie vor auf seinen ersten Punkt. Bei Leonhard ging durch eine gefesselte Leichtfigur eine andere verloren und am Ende auch die Partie. Marcus erzielte ein Remis.

Benedikt kämpfte viereinhalb Stunden lang, um sich irgendwo einen Vorteil zu erspielen. Der Gegner hielt jedoch gewissenhaft dagegen und so war Remis ein logisches Ergebnis. Damit lautet das Endergebnis 1-3.

Inzwischen sind auch die übrigen Partien alle fertig. USV TU Dresden besiegt SK Doppelbauer Kiel mit 3-1 und zeigt, dass sie noch großes vor haben bei diesem Turnier. Dasselbe gilt für den SC Garching 1980 e.V., die den USV Halle in die Schranke weisen konnten. Völlig ohne Punktverlust ist keine der 20 Mannschaften mehr, aber die beiden stehen mit 7 aus 8 möglichen an der Tabellenspitze, im Windschatten dahinter SG Einheit Staßfurt und die Schachfreunde Essen-Katernberg 04/32 e. V., die beide ebenfalls heute gewinnen konnten und auf 6 Punkte kommen. Der Karlsruher SF 1853 holte heute seinen ersten Mannschaftssieg, sodass wir auf folgende Tabelle kommen:

Die Mittelbayerische Zeitung hat heute eine Reportage über die U14-DVM und das WWO in Kelheim veröffentlicht.

29.12.2022 – Runde 5

Vor Runde 5 haben wir den ersten Krankheitsfall: bei der Begegnung Offenbach gegen Marburg muss Brett 2 der der Offenbacher leider frei bleiben.

Und es ist eine Mütze zurück geblieben, die kann auf der MS Maximilian II abgeholt werden.

Runde 5 war geprägt von erstaunlich vielen Unentschieden. Auch SK Doppelbauer Kiel vs. SG Einheit Staßfurt sowie USV Halle vs. SK Blauer Springer Paderborn 1926 e. V. endeten 2-2, was für ihre Titelambitionen nicht von Vorteil war, denn ganz vorne setzt sich der SC Garching 1980 e.V. langsam aber sicher ab. Die Oberbayern konnten in der Vormittagsrunde auch USV TU Dresden mit 3-1 besiegen; da wird die Auswahl langsam eng, wer diese Garchinger Mannschaft noch stoppen soll. Auch OSG Baden-Baden setzt seine Aufholjagd fort. Nach dem missglückten ersten Tag haben sich die Badener mittlerweile auf Rang 4 nach vorne gearbeitet.

Schlechte Nachrichten gibt es von der Kelheimer Mannschaft. Nicht nur, dass die Vormittagsrunde verloren ging, das Spitzenbrett Benedikt Huber musste krankheitsbedingt zurückziehen. Am Nachmittag werden Brett 2 bis 4 um einen Sitzplatz aufrücken müssen. Dafür wird Samuel Wild, unser nominierter Ersatzmann, vom WWO abgezogen und auf Brett 4 einspringen. Der im Teilnehmerfeld ohnehin schon dürftige DWZ-Schnitt von 1365 senkt sich damit auf 1135. 😮 Das wird schwer werden in den restlichen beiden Runden. Andererseits kommt Samuel auf diese Weise völlig unverhofft zu einem Einsatz auf einer Deutschen Meisterschaft. Das ist doch auch ein Erlebnis! 🙂 In der Tabelle liegt Kelheim aktuell auf Rang 18.

29.12.2022 – Runde 6

Runde 6 ist eben zu Ende gegangen und bereits vor dem letzten Durchgang steht der Turniersieger fest. Der SC Garching 1980 e.V. liegt mit drei Punkten Vorsprung uneinholbar an der Tabellenspitze. Wenn sie es in der letzten Runde nicht noch irgendwie schaffen disqualifiziert zu werden 😉 geht der Deutsche Meistertitel in der U14 im Jahr 2022 nach Oberbayern.

Den Grundstein dafür hat das Team mit einem 3-1-Sieg gegen SG Einheit Staßfurt gelegt. Die nächsten Verfolger OSG Baden-Baden und USV TU Dresden hingegen nahmen sich im direkten Duell mit einem 2-2 gegenseitig einen Punkt weg, wobei es im Badener Lager durchaus Diskussionen gab, ob eines der Remis gänzlich notwendig und abgesegnet war. USV Halle konnte seinen kleinen Durchhänger mit zwei Unentschieden und einer Niederlage nach starkem Turnierstart überwinden, aber hier war der Rückstand bereits zu groß, um noch ganz vorne eingreifen zu können. Immerhin auf Rang 3 ging es wieder nach oben.

Hinter dem SC Garching wird es morgen jedoch nochmal hoch spannend, denn das Verfolgerfeld mit Chancen auf einen Treppchenplatz reicht bis zum SK Marburg 1931/72 auf Rang 9. Da kann alles passieren. Wir sind gespannt.

Die Kelheimer U14-Mannschaft stand nach dem Ausfall des ersten Brettes gegen Schachklub König Plauen natürlich auf verlorenem Posten. Super, dass Ersatzspieler Samuel Wild das Open sausen ließ und kurzfristig beim DVM-Team ins kalte Wasser gesprungen ist, aber mehr als das Remis von Leonhard Dauerer – eigentlich Brett 4, diesmal notgedrungen an Brett 3 – war leider nicht drin. Da Offenbach Unentschieden gespielt hat, geht es für das Kelheimer Team in der Tabelle wieder zurück auf seinen ursprünglichen Startrang.

30.12.2022 – letzte Runde

Das Turnier läuft noch und damit auch der harte Kampf um den Vizetitel und den letzten Treppchen-Rang, die Kelheimer Mannschaft ist aber bereits fertig. Zum Glück ist unser Brett-1-Spieler wieder so weit fit, dass er „auflaufen“ konnte. Der VSG 1880 Offenbach stand heute auf dem Programm, der bereits seit gestern krankheitsbedingt mit nur noch 3 Spielern antritt. Damit gewann Leonhard an Brett 4 kampflos und endlich konnte auch Maxim an drei seinen ersten Sieg erringen. Benedikt an eins stand schon sehr früh besser und auch er brachte seinen Vorteil bis zum Ende durch. Ein 3-1-Sieg ist ein versöhnlicher Ausklang dieser für die Heim-Mannschaft schwierigen DVM. Damit wurde dank nun zwei Mannschaftssiegen auch das Ziel erreicht, den ursprünglichen Startrang 20 zu verbessern. Bis wohin wird sich zeigen wenn alle Kämpfe beendet sind.

Inzwischen sind auch die letzten noch laufenden Partien zu Ende gegangen und die hatten es in sich. OSG Baden-Baden gegen den schon als Meister feststehenden SC Garching. An den beiden Spitzenbrettern ging es bis weit nach Mittag noch zur Sache. So lange musste auch die Siegerehrung warten. Aber die Hartnäckigkeit hat sich gelohnt für die Badener: mit 2,5-1,5 schaffen sie es als einzige in diesem Turnier, Garching zwei Punkte zu klauen. Für die Garchinger Mannschaft hatte das keine Relevanz mehr, aber für OSG Baden-Baden, die so unglücklich in das Turnier gestartet waren, ging es durch diesen Husarenritt noch bis auf Rang 2 nach vorne. Dort standen sie mit SK Doppelbauer Kiel und den Schachfreunde Essen-Katernberg 04/32 e. V. punktgleich in der Tabelle. Daher musste es die Feinwertung richten, die dann Baden-Baden vor Kiel und Essen-Katernberg ergab. Direkt dahinter eine der Überraschungen des Turniers auf Platz 5: der SK Marburg 1931/72 war nur von 16 gestartet und zu Beginn mit einem Unentschieden und drei Runden auch nicht gut unterwegs. Dann jedoch folgten vier Runden am Stück mit voller Punktzahl. Den ausführlichen Tabellenstand gibt’s hier.

Nun sind wir am Ende einer anstrengenden Woche angelangt. Wir haben uns gefreut, die vielen Gäste aus ganz Deutschland hier in Kelheim begrüßen zu dürfen und uns bemüht, ein guter Gastgeber zu sein. Wir hoffen, die außergewöhnliche Spielstätte auf zwei Donauschiffen und die Kombination aus Hotel und dem Open hat Anklang gefunden. Hoffentlich sieht man sich bald mal wieder! 🙂

Es folgen noch Fotos von der Siegerehrung, die von Schiedsrichter Patrick Schranz, Jugendleiter Cornelius Mühlich, 1. Bürgermeister Christian Schweiger und der Geschäftsführerin der Stadtwerke Kelheim, Frau Sabine Melbig, vorgenommen wurde. Es gab Pokale für die ersten Drei, Pokale für die besten Spieler an den jeweiligen Brettern, Medaillen und Urkunden, sowie Sachpreise für Alle. Dazu einen Sonderpreis für die beiden beteiligten Schifffahrtsunternehmen der MS Renate und der MS Maximilian II.

Leider hat ausgerechnet in dieser Phase die Sonne grell von hinten in Scheiben geknallt, sodass manche Fotos leider nicht gut geworden sind.

Damit sind wir am Ende dieses Monster-Tickers angelangt 😉 Servus miteinander!

Euer Roland

Dazu gab es auch mehrere Zeitungsartikel:

Dazu noch zwei nur in der Printausgabe am 24.12.2022 und am 30.12.2022, die hier nicht verlinkt werden können.