Gold für die Kelheimer U14

Nach dem hübschen Erfolg beim 1. OSJ-Cup eine Woche zuvor, zeigte sich der Kelheimer Nachwuchs wieder kampfeslustig. Bei der U14 Mannschaftsmeisterschaften treten Vierermannschaften im Schnellschach gegeneinander an. Nach 5 Runden á 20 Minuten Bedenkzeit wird der Sieger gekürt.

Die zwei Kelheimer U14 Teams mit ihren Betreuern

Ganz besonders spannend machte es der erste Kelheimer Vierer mit Naum, Luca, Benedikt und Michael. Als bestgesetzte Mannschaft remisierten sie gegen die beiden Mitfavoriten. Damit gaben sie das Ruder aus der Hand, welches über die endgültige Platzierung entschied. Glück war schon dabei, als die starke Truppe aus Windischeschenbach sich am Ende überraschend nicht gegen die Regensburger durchsetzen konnte. Der Applaus geht an Naum, für eine solide Leistung mit 4/5 an Brett 1, Luca mit 3/5 und Bendikt und Michael, beide mit 4/5 Punkten.

Das erste (mittlerer Tisch) und das zweite Kelheim (rechter Tisch) Team in Action

Unsere zweite Mannschaft war die einzige zweite Mannschaft. Gegen die besten Spieler der anderen Vereine spielten sie beherzt auf und punkteten ordentlich. Ein klarer 4:0 Sieg gegen den Letztplatzierten sicherte Rang 5. Auch einzelne Geniestreiche gegen die Favoriten gelangen den Kelheimer Akteuren: Maxim W., Korbinian, Citra und Pandu.

Detaillierte Ergebnisse findet ihr hier: 2018_U14MM

Kommentare sind geschlossen.