Umkämpfter Sieg der vierten Mannschaft

Heute war die vierte Mannschaft beim SC Eulenspiegel zu Gast.

Früh wickelte Pandu mit einem Dauerschach ins Remis ab, Robin verlor eine Figur und mein Gegner stellte früh zwei Bauern ein. Zwischenstand war also 1,5 zu 1,5. Bernhard hatte eine vertrackte Stellung, die er aber mit einem Springeropfer wunderschön aufbrechen konnte. 2,5 – 1,5.

Jetzt mussten nur Helmut und Leon Remis halten, aber Leon stand im Angriff des Gegners. Doch verteidigte er sich solide, bis der Gegner bei einem für Leon besseren Endspiel auf Zeit verlor. Helmut hatte zwar zwischenzeitlich eine Leichtfigur verloren, gewann jedoch den vollen Turm durch einen Spieß zurück. Mit einem tollen Qualitätsopfer beendete Helmut dann die Partie, weshalb wir nach einem spannenden Zwischenstand mit 4,5 zu 1,5 gewannen.

Auf meine Männer ist halt einfach Verlass!