Benedikt ist Bayerischer Meister

Nach intensivem Training, akribischer Vorbereitung, wunderschönen Partien und mit dem nötigen Schuss Glück setzte sich Benedikt Huber in Altersklasse U10 gegen das restliche Teilnehmerfeld bei den Bayerischen Meistschaften durch. Mit vier überzeugenden Siegen zu Turnierstart holte er sich die Tabellenführung. Glück brauchte der 10-jährige in Runde 5: in klarer Gewinnstellung übersah sein Gegner ein Matt. Zwei Remis in den letzten beiden Runden sicherten den ersten Platz.

Natürlich fiel diese große sportliche Leistung nicht einfach vom Himmel. Benedikt trainiert viel und hart, möchte alles lernen und ist in seiner Spiellust schwer zu bremsen. Für den Trainerstab des Schachklub Kelheim ist der Titel ein Qualitätssiegel. Jetzt wandert der Blick nach vorne zu Deutschen Einzelmeisterschaften in den Pfingstferien.

Benedikt sorgte aber keineswegs als einziger für gute Neuigkeiten! Luca erfüllte sein Soll in der U14 und bringt entsprechend auch ein schönes DWZ Plus nach hause. Für Naum lief das Turnier nicht gut. Ein anderes Mal sind da bestimmt mehr als 3,5 Punkte drin!

In der U25 waren unsere Nachwuchsspieler Cornelius und Florian auf Beutezug. Beide holten 4,5 Punkte mit richtig schönen Partien. Das Remis untereinander war ausgekämpft bis nach 4,5 Stunden wirklich nichts mehr los war.

Weitere Ergebnisse finden Sie hier:
U10, U12, U14, U16, U18, U25