U14 Bezirks-Mannschaftsmeisterschaft in Kelheim mit Triumph der Regensburger Turnerschaft

Am vergangenen Samstag fand in Kelheim die Mannschaftsmeisterschaft der Oberpfalz in der Altersklasse U14 statt. Dazu fanden sich sieben Mannschaften von Riedenburg bis Windischeschenbach ein. Gespielt wurde „Jeder gegen jeden“ mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten. Am Ende setze sich die Regensburger Turnerschaft souverän mit 12:0 Mannschaftspunkten durch. Ein knappes Ergebnis gab es zwischen dem Zweit- und Dritt- Platzierten. Mit drei Siegen und zwei Unentschieden sowie einer Brettpunktzahl von 16 waren der TSV Kareth-Lappersdorf und der TV Riedenburg gleich auf. Auch im direkten Vergleich gab es keinen Sieger, so dass die sogenannte Berliner Wertung den Ausschlag zugunsten des TV Riedenburgs gab. Der Ausrichter Kelheim verpasste das Treppchen knapp, da sie in der letzten Runde kein Unentschieden erreichen konnten. Die Kelheimer belegten am Ende Rang 4.

Herausragend waren die Einzelleistungen von Franziska Gschwendtner (Regensburger Turnerschaft), die alle Partien für sich entscheiden konnte, sowie von Wolfgang Ehrl (TSV Kareth-Lappersdorf) und dem erst 7-Jährigen Milo Müller (SC Windischeschenbach), die beide nur eine Partie verloren. Bester Kelheimer Spieler war Jan Gabler mit 4,5 Punkten aus 6 Spielen.

Kommentare sind geschlossen.