Pfingstausflug

Ganze 45 SKKler, Mamas, Papas und Schachfreunde waren mit in Haidenaab dabei. 13 Kinder und Jugendliche verbrachten die Nächte im Zelt. Auch von Gewittern mit Blitzen und Donner und starken Regenfällen ließen sich unsere Camper nicht beirren. Ist auch irgendwie mal interessant so ein Gewitter live mitzuerleben, v.a. wenn das Zelt dicht hält :-).

Im Selbstversorgerhaus gab es unter der Führung von Chefkoch Edi mit der Unterstützung der vielen fleißigen Helfer immer leckeres Essen. Für Samstag hatten wir uns den Ochsenkopf vorgenommen. Mit Sommerrodelbahn, Seilbahn und Wanderwegen war für alle was dabei. An den Skisprungschanzen gab es einige Nachwuchsluftakrobaten zu bestaunen.

In Weidener Thermenwelt konnten sich die Kinder am Sonntag richtig austoben. Mit Kletterwand, Sprungturm, Wildwasserkanal, Ballspielen und Rutsche war der Tag sehr kurzweilig. Montag nach dem Frühstück wurden die Zelte abgebaut und verstaut. Eine Gruppe besuchte noch das Automobilmuseum und den Fichtelsee. Wieder andere fuhren zum 3D-Schwarzlichtminigolf in Nürnberg.

Unser Ausflug war ein voller Erfolg und das Feedback war durchweg positiv. Ich wüsste keinen anderen Schachverein in Bayern der einen so großen Ausflug auf die Beine stellen würde (trotz größerer Mitgliederzahlen). Die ersten vorläufigen Anmeldungen für nächstes Jahr sind auch schon eingetrudelt. A propos – weiß jemand eine passende Jugendherberge/Schullandheim für kommendes Jahr? Bedanken möchte ich mich bei Helmut für die Organisation vor Ort, bei Küchenchef Edi, bei Familie Schels für’s Fahren vom Anhänger und Bereitstellen von ihrer Campingausrüstung.

Kommentare sind geschlossen.