Kelheimer „Zweite“ verpasst Aufstieg / Kelheim 1 mit Platz 3 in der Landesliga Nordbayern

Am gestrigen Sonntag ging die diesjährige Spielzeit mit für Kelheim sehr ordentlichen Resultaten zu Ende. „Wir haben in dieser Saison alle unsere gesteckten Ziele erreicht“, so ein zufriedener Vereinsvorstand Helmut Kreuzer.

Finale Grande in Kelheim – zum Saisonabschluss gabs im Hotel Dormero einen Vierfach-Heimkampf

Die besten Chancen, das Sahnehäubchen auf eine starke Saison zu setzen, hatte Kelheim 2 in der Oberpfalzliga. Im direkten Fight um den Aufstieg gastierte der Tabellenzweite Weiden 07 im Kelheimer Hotel Dormero. „Bei so gleichen Teams sind es oft Kleinigkeiten, die über Erfolg oder Niederlage entscheiden, und heute sind leider ein paar Stellungen zu unseren Ungunsten gekippt“, so Team-Kapitän Dr. Reinhard Grafl. „So ist der Sport, man muss das akzeptieren. Aber wir sind trotzdem happy über eine starke Saison und greifen nächstes Jahr wieder an“.

Dr. Reinhard Grafl, Teamkapitän der Kelheimer „Zweiten“

Die erste Mannschaft des Vereins erzielte gegen Schwarz-Weiß Nürnberg Süd ein leistungsgerechtes 4:4 Unentschieden und sicherte sich mit Platz 3 der Abschlusstabelle einen Platz auf dem Siegerpodest. „In dieser ausgeglichenen Liga können wir mit dem Erreichten sehr zufrieden sein“, so Team-Kapitän Christian Maurer. „Vor allem die Landesliga-Debüts unserer Nachwuchsspieler Tobias Schindler und Cornelius Mühlich in dieser Saison waren Highlights für mich“. Mühlich konnte bei seinem Einstand in der „Ersten“ nach hartem Kampf seine Begegnung für sich entscheiden. Der Kelheimer Nachwuchsspieler kompensierte durch seinen Erfolg die Niederlage von Vorstand Helmut Kreuzer zur 4:4-Punkteteilung.

Nachwuchsspieler und Jugendcoach Cornelius Mühlich feierte ein erfolgreiches Landesliga-Debüt

In der Bezirksliga Süd setzte Kelheim 3 mit einem 4,5:3,5 gegen RT Regensburg 2 nochmals ein Ausrufezeichen. „Nachdem wir lange Zeit gegen den Abstieg gekämpft haben, tut dieser Erfolg zum Ende noch einmal richtig gut“, so Team-Kapitän Thomas Karl. „Mit 7:11 Punkten und Tabellenplatz 7 haben wir unser Soll erreicht“.

Die vierte Mannschaft des Vereins verlor ihre abschließende Begegnung mit 3,5:4,5 gegen Bavaria Regensburg 3 und landete mit 9:9 Zählern auf Rang 5 der Tabelle.

Kommentare sind geschlossen.