Kelheimer „Zweite“ übernimmt auf der Zielgeraden die Tabellenführung der Oberpfalzliga

Der achte und vorletzte Spieltag der Saison beschert dem Schachklub Kelheim 1920 durchweg positive Ergebnisse

Die erste Mannschaft des Schachklub Kelheim 1920  kam in der Vorschlussrunde der Landesliga Nordbayern beim Auswärtskampf in Bindlach 2 zu einem 4:4 Unentschieden. Gegen die Oberfranken wäre ein Sieg Voraussetzung gewesen, um noch theoretische Aufstiegschancen zu wahren. Nach Unentschieden von Spitzenbrett Stephan Gießmann und Holger Seidenschwarz an Brett 6 brachten Contantin Blodig an Brett 4 und Fritz Eichenseer an Brett 7 mit schönen Angriffssiegen Kelheim klar in Front. Doch die Bindlacher behielten an Brett 4 gegen Klaus Frieser und an Brett 2 gegen Teamkapitän Christian Maurer die Oberhand und egalisierten. In den beiden ausstehenden Endspielen hatte zwar Kelheim kleine Vorteile, jedoch überschritten die Partien von Helmut Kreuzer und Nachwuchsspieler Tobias Schindler nicht mehr die Remisbreite. Mit 10:6 Zählern rangiert Kelheim 1 auf Rang 4 der Tabelle.

Teil 1 des Unternehmens Aufstieg ist für Kelheim 2 erfolgreich absolviert. Beim Auswärtsspiel bei  DJK Amberg setzte sich die „Zweite“ mit 5:3 durch. Weil zugleich Spitzenreiter Weiden 07 gegen Tabellenschlusslicht DJK Regensburg überraschend Federn ließ, schob sich Kelheim 2 durch diesen Erfolg an die alleinige Tabellenspitze. Am 30.April kommt es folglich im Kelheimer Hotel Dormero zum großen Showdown „Erster gegen Zweiter“ um den Aufstieg in die Regionalliga Nord-Ost.

Eine Liga tiefer erzielte Kelheim 3 den erhofften Punktgewinn, um den Klassenerhalt in der Bezirksliga Süd praktisch zu sichern. Bei Tabellenführer Mintraching bot Kelheim 3 eine starke kämpferische Leistung und trotzte dem Liga-Primus ein 4:4 Unentschieden ab. Kelheim 3 steht somit auf Platz 8 der Tabelle, zwei Punkte vor möglichen Abstiegsrängen. Da aber die beiden hinter Kelheim 3 platzierten Teams noch gegen die beiden Topplatzierten der Liga spielen, sollte der Klassenerhalt nun unter Dach und Fach gebracht sein.

In der gleichen Liga setzte sich Kelheim 4 bei RT Regensburg 2 mit 4,5:3,5 durch und rangiert eine Runde vor Saisonschluss auf Platz 4 der Bezirksliga Süd.

Kommentare sind geschlossen.