Kelheimer Schachteams mit gutem Score beim Doppel-Auswärtskampf in Bad Kötzting

4:4 der „Ersten“ / Kelheim 2 gewinnt mit 5,5:2,5

In der Landesliga Nordbayern traf die erste Mannschaft des Schachklub Kelheim 1920 e.V.  auf eine durch tschechische Gastspieler unterstützte Mannschaft des SC Bad Kötzting, die aber das Spitzenbrett unbesetzt ließ.

In Folge einer ruhigen Eröffnung willigte Helmut Kreuzer in leicht gedrückter Stellung in ein Unentschieden ein. Auch die Partien von Fritz Eichenseer und Klaus Frieser überschritten die Remisbreite nicht.

Nach der ersten Zeitkontrolle nach vier Stunden mussten Holger Seidenschwarz und Kapitän Christian Maurer nach wechselhaftem Verlauf de Segel streichen, ehe Neuzugang Bernhard Schmid ein Remis erzielte. In der ausstehenden Partie führte Jugendleiter Conny Blodig schließlich einen sehenswerten Mattangriff zum 4:4 Endstand.

„Die Punkteteilung ist natürlich bei einem kampflosen Brett nicht das Wunschergebnis“, so Mannschaftskapitän Christian Maurer, „aber an manchen Tagen fehlt einfach auch ein bisschen das Quäntchen Glück“.

Im selben Spiellokal trafen in der Oberpfalzliga zeitgleich die zweiten Mannschaften der beiden Vereine aufeinander. Hier zeigte sich Kelheim 2 dank einer beherzten und geschlossenen Mannschaftsleistung deutlich überlegen. Den sehenswertesten Sieg errang Johannes Müller in einer spektakulären Angriffspartie ohne Kompromisse, in deren Verlauf beiden Seiten abwechselnd Türme für die Initiative opferten. „Klar ist es schön, einen solchen Sieg davon zu tragen“, so das Fazit von Müller, „aber ich hätte gerne schon früher Klarheit auf dem Brett gehabt. Das war ein Ritt auf der Rasierklinge“.

Für Kelheim 2 punkteten außerdem Spitzenbrett Max Eibl, Christine und Pascal Grafl und Stephan Baur. Zwischenzeitlich gelang Bad Kötzting durch Siege gegen den Kelheimer Neuzugang Jakob Waldmüller und Florian Bartmann nochmals der Anschluss, bei einem Remis von Manfred Renner.

Mit nun 4:2 Zählern bleibt Kelheim 2 in Lauerstellung zur Tabellenspitze der Oberpfalzliga.

Kommentare sind geschlossen.