Nachwuchs für den Schachklub

Der beliebte Anfängerkurs des Schachklubs Kelheim fand am letzten Freitag, dem 19.06.2015 zum achten und letzten Mal statt. Das Projekt wurde von den Jugendleitern Constantin Blodig und Lena Antczak ins Leben gerufen. Sie besuchten verschiedene Grundschulen und begeisterten ca. 20 Kinder für das Schachspiel. Während des Kurses wurden die beiden von den Trainern Julian Fritsch, Cornelius Mühlich, Johannes Obermeier, Max Rösch und Tobias Schindler unterstützt. Nach einer kurzen Einführung des jeweiligen Themas durch Constantin am Beamer teilten sich die Kinder in Gruppen von 2-4 auf und vertieften das eben gelernte durch kleine Übungen und Spiele. Gelernt wurden den Kindern die Schachregeln, vom Ziehen der Figuren bis zum Partiegewinn, dem Matt. Am letzten Termin durften sie in einem Turnier gegeneinander antreten und ihr Können beweisen. Dabei gewann die Partie auch, wer nach einer gewissen Zeit die meisten Figuren geworfen hat. Allen Beteiligten, den Trainern wie auch den Kindern machte der Kurs sehr viel Spaß. Vorstand Helmut Kreuzer sagte selbst zu Beginn des Kurses: „Hier stehen die Kinder im Vordergrund. Jugendarbeit ist wichtig für jeden Verein, denn Jugendliche sind die Zukunft.“ Weiterhin begeisterte Kinder und auch andere interessierte Nachwuchstalente läd der Schachklub zum wöchentlichen Jugendtraining am Freitag um 17.30 im Wittelsbacher Hof herzlich ein.

Kommentare sind geschlossen.