Schachstand auf dem Kreisstadtfest 2015 ein voller Erfolg

Als es Abend wurde am vergangenen Samstag, 4.7.15, in Kelheim lösten sich einige Fragen zum allgemeinen Erkenntnisgewinn:

1. Das Kopfsteinpflaster in der Innenstadt dient bei höchst sommerlichen Temperaturen nicht nur als ordinärer Straßenbelag, sondern auch als Saunasteine, um den unerschrockenen Hitzefans mal so richtig einzuheizen. Noch nicht ganz perfektioniert ist die Frage, wer den Aufguss bereitstellt, so dass wir behelfsmäßig immer wieder zu nahegelegen Getränke-Oasen pilgern mussten.

2. Kelheim ist nicht geschrumpft, wie man anhand der spärlichen Besucherzahlen am Nachmittag vermuten hätte können. Ganz im Gegenteil wurden zahlreiche dämmerungs- und nachtaktive Feierbiester beobachtet, die mit einsetzender Kühlung an den zahlreichen (Getränke-)Ständen die Hitze des Tages wegspülten und wilden Klängen lauschten. Ein regelrechtes Gewusel entwickelte sich, und der Schachklub war mitten drin.

3. Bis in die geschlagene Nacht hinein sammelten sich vor allem schachbegeisterte Jugendliche an unserem Stand, um sich im königlichen Spiel zu üben. Mit zunehmender Dunkelheit gestaltete sich der Kampf an den Brettern jedoch immer ungleicher, weil die schwarzen Spielführer (rein schachlich gemeint) wegen der natürlichen Tarnung einen immer größeren Vorteil erhielten. Im Sinne der sportlichen Fairness (und weil es ein langer Tag war) klappten wir um kurz nach 10 Uhr abends die Bürgersteige bzw. Biertisch-Garnituren hoch.

Ich danke allen Unterstützern, allen voran unseren Jugendlichen Robin, Moritz, Leon und Jannik sehr herzlich für die gelungene Werbung für unseren Verein und für unseren Sport.

Kommentare sind geschlossen.