Schachklub feiert gelungenen Start in die neue Spielzeit

Die Sommerflaute ist vorbei, der Herbst geht gleich stürmisch los: Zum Ende der Sommeferien ist der Schachklub Kelheim am vergangenen Sonntag erfolgreich in die neue Spielzeit gestartet. In der ersten Runde des Oberpfälzer Vierer-Pokals setzte sich Kelheim im Wittelsbacher Hof gegen den TSV Schwandorf klar mit 4:0 durch.

Das Ergebnis fiel jedoch eindeutiger aus als es der Verlauf war. Zwar erreichte Kelheim an den vier Brettern des Teams nach den Eröffnungen jeweils leichte Vorteile, aber die Gäste aus der Oberpfalz wehrten sich geschickt und hielten den Ausgang lange Zeit offen. Als Erster münzte Nachwuchsspieler Julian Fritsch an Brett 4 seine Vorteile in einen Sieg um. Als in Zeitnot Spitzenbrett Stephan Gießmann die Partie für sich entschied, war klar, dass Kelheim in die nächste Runde des Wettbewerbs einzieht. Nach der Zeitkontrolle nach vier Stunden gewannen schließlich noch Holger Seidenschwarz und Vorstand Helmut Kreuzer ihre Partien zum letztendlich klaren 4:0-Heimerfolg.

Am kommenden Sonntag findet im Ludwigsaal des Wittelsbacher Hofs die Bayerische Mannschaftsmeisterschaft im Schnellschach statt. Besonders erfreulich für den Verein ist, dass mit der Bayernliga und der Landesliga Nord zwei Wettbewerbe parallel stattfinden.

Spielbeginn ist 11 Uhr, bis 17 Uhr werden 7 Runden Schweizer System gespielt. Kiebitze sind herzlich willkommen!

Noch vor dem ersten Spieltag der Saison am 11.10.2015 findet gleich am übernächsten Wochenende am Sonntag, 27.9.2015, ebenfalls im Ludwigsaal die Meisterschaft um das traditionelle „Silberschild“, die Oberpfälzer Mannschaftsmeisterschaft im Blitzschach, statt.

Am 4.10.2015 schließlich startet schließlich in Kelheim der neue Wettbewerb um den Einzel-Pokal des Bezirks, den „Dähne-Pokal“, bei dem der  Kelheimer Vorstand Helmut Kreuzer Titelverteidiger ist.

Kommentare sind geschlossen.