Erfolge auf Oberpfalzebene

Im neuen Willibald Gluck Gymnasium in Neumarkt wurde am Samstag, den 6.02.2016 die bayerische Schnellschachmeisterschaft U25 und ein RAPID ausgetragen. RAPIDs sind die Schnellschachturniere der bayerischen Schachjugend. Die Bedenkzeit ist mit 20 Minuten etwas länger als bei den regulären Jugendturnieren, den OSJ-Cups, und das Teilnehmerfeld ist stärker.

In den unteren Altersklassen der U12 und U14 konnten die Kelheimer Nachwuchsspieler mit 3 Punkten und 3,5 Punkten aus 7 Runden die Hälfte der Punkte holen und landeten im Mittelfeld des Turniers. Mangels einer Altersklasse U18 spielte Cornelius Mühlich mit Jugendleiter Constantin Blodig in der U25 mit.

Mühlich gewann bereits Ende Januar einen bedeutenden Titel: Ungeschlagen setzte er sich in der oberpfälzischen Schnellschachmeisterschaft in Schwandorf mit 7 aus 7 Punkten durch und trägt nun die Schnellschachkrone der Schachjugend Oberpfalz. Sein einziger Verfolger war das Kelheimer Jugendspitzenbrett Tobias Schindler, der auch nur im direkten Vergleich unterlegen war. Das Derby zwischen den Kelheimern entwickelte sich nach bekannter Anfangsstellung zu einem spannenden Kampf, nachdem beide Seiten nur noch wenig Zeit zur Verfügung stand. Für die beiden jungen Spieler war dieser Titel nicht der erste, den sie gewannen, aber dennoch ein großer Erfolg. Auch im Rapidturnier startete Mühlich stark, erreichte mit 3,5 Punkten „nur“ seinen Setzplatz.

An der Spitze gesetzt konnte Blodig die Tabellenführung fünf Runden lang souverän verteidigen. Durch einen unnötigen Fehler in der vorletzten Runde machte er es noch einmal spannend, jetzt musste für den Turniersieg ein Gewinn in der letzten Runde her. Nach langem Kampf konnte er sich dann doch den ersten Platz holen. „Es freut mich, dass ich mich in die lange Liste der Kelheimer Schnellschachtitelträger diese Saison einreihen konnte.“, äußert sich Blodig selbst.

Der Schachklub Kelheim gratuliert den Titelträger zu ihrem Triumph!

Kommentare sind geschlossen.