Doppeltes „Finale Dahoam“ für den Schachklub Kelheim 1920

4er-Pokal- und Dähne-Pokal-Finale mit Kelheimer Beteiligung

Am 12.Juni 2016 steigt – quasi als Donnerschlag zum Abschluss einer überaus erfolgreichen Spielzeit als Ausrichter aller Bezirksentscheide – ein doppeltes „Finale Dahoam“ in Kelheim.

Parallel zum in Kelheim stattfindenden SVO-Kongress veranstaltet der Schachklub die beiden Final-Entscheide im Einzelpokal („Dähne-Pokal“) und im Mannschaftspokal („4er-Pokal“).

Am gestrigen Freitag musste Vorstand und Titelverteidiger Helmut Kreuzer im Halbfinale beim Regensburger Nachwuchsspieler Cedric Oberhofer antreten, der vor zwei Jahren als jüngster Spieler den Erwachsenen-Pokal errang.

„Es war eine sehr scharfe und positionell interessante Partie, in der beide Seiten auf Sieg spielten“, so der Kelheimer Vorstand. „Cedric spielt beständig aktives Schach, aber mein Game Plan ging am Ende auf“, so Kreuzer weiter. Kurz vor der Zeitkontrolle nach vier Stunden konnte sich der Kelheimer entscheidenden Materialvorteil und kurze Zeit später den vollen Punkt sichern.

Zum Showdown der beiden Top gesetzten Vereine im Schachverband Oberpfalz kommt es im Mannschafts-Wettbewerb.

„Nach unserem hart erkämpften Sieg in Schwandorf wartet nun die nominell stärkste Mannschaft mit der SG Post/Süd Regensburg auf uns“, so der 2.Vorsitzende des Vereins, Stephan Gießmann. „In der abgelaufenen Oberliga-Saison konnten wir ausgerechnet gegen den Domstädter 2.Bundesliga-Absteiger punkten“, so Gießmann weiter. „Warum soll uns ein solcher Coup nicht noch einmal gelingen, zumal wir ja ein Finale Dahoam spielen?“.

Spielbeginn für beide Pokal-Finale ist um 10 Uhr im Kelheimer Hotel Dormero.

Kommentare sind geschlossen.