Actionreiche Tage im Schachcamp

Am Freitag starten wir gegen 16 Uhr mit unseren Riedenburger Schachfreunden den Ausflug zum Freizeitcamp nach Tannenlohe. Mit zwei Bussen und einem Auto rollten vier Betreuer und 17 Kinder bei tropischen Temperaturen zur Jugendherberge. Nach einigen Konfigurationsproblemen mit der Klimaanlage, die aber rasch behoben wurden, kamen wir schließlich erschöpft aber dank der tollen musikalischen Unterhaltung mit bester Laune bei unserem Ziel an.

Direkt nach dem Abendessen starteten die Teamwettbewerbe. Am Freitagabend standen neben der Teamlosung noch Kräftemessen beim Tauziehen, das Bauen einer Brücke aus Papier und Puzzeln auf dem Programm. Nach einer erholsamen Nacht und einem ausgiebigem Frühstück konnten die Spiele weitergehen. Wir schwitzten beim Fußball und konzentrierten uns beim Blitzmannschaftsschach. Die Kraftreserven wurden beim Mittagessen wieder aufgefüllt um dann fit für den OSJ-Cup zu sein.

Gegen 13 Uhr starteten unsere Jugendlichen in den verschiedenen Altersklassen. Auf die sieben anstrengenden Runden folgte die Siegerehrung für das Tagesturnier und die  Gesamtwertung der Turnierserie. Wir Kelheimer konnten gute Ergebnisse erzielen: In der U18 wurde Julian 3. und konnte so in der Gesamtwertung den 2. Platz vor seinem Vereinskollegen Raphael, der 3. wurde, ergattern. Stefans engagiertes Training trug Früchte und verhalf zu dem guten 3. Platz. Auch unsere Erfolge in der U16 können sich sehen lassen: Tobias verlor leider unglücklich gegen Tobias Brunner, der dadurch die U16 gewinnen konnte, und erreichte somit sowohl im Turnier als auch in der Gesamtwertung den 2. Platz – Cornelius landete in beiden Wertungen einen guten 3. Platz. Auch unsere jüngeren erreichten gute Plazierungen: Samuel wurde mit 2,5 Punkten 16. und gewann durchaus an Erfahrung. Unsere U12 Jugendlichen konnten alle mit ihrem Ergebnis zufrieden sein. Jan erreichte sehr starke 3,5 Punkte – Super Jan weiter so! Maxim erreichte tolle 3 Punkte und kann auch mit seinem Turnier zufrieden sein. Timo und Tim spielten beide ein gutes Turnier und erreichten den 21 bzw. 24 Platz bei einem starken Teilnehmerfeld. Luca zeigte große Spielfreude in der U10 und erreichte 4 Punkte, die sowohl im Tagesturnier als auch in der Gesamtwertung zum 5. Platz führten.

Nach dem spannenden Turnier und der Siegerehrung gab es leckeres Grillgut und die letzte Disziplin im Teamwettbewerb: Einen Rundkurs mit 7 verschiedenen Aufgaben. Er bestand aus Darts, Volleyball, dem Fangen eines geworfenen Tennisballs mit einem Tennisschläger, einem Schachquiz, Zielwerfen, Torwandschießen und einem Parcours. Am Schluss entschied die Gesamtzeit. Eine kurze Nacht später besuchten wir direkt nach dem Frühstück ein nahegelegenes Freibad, wo wir uns abkühlen konnten. Anschließend gab es leckere Schnitzel und kurze Zeit später traten wir leider schon wieder die Heimreise an.

Ein besonderer Dank geht natürlich an unsere Betreuer und Fahrer Lena, Constantin, Martin, Simon und Ralf.

Ergebnisse des OSJ-Cups

Kommentare sind geschlossen.