5.Wittelsbacher Weihnachts-Open endet mit Sieg des Turnierfavoriten

Kelheimer Spieler dank starkem Finish in den Top-Platzierungen

Nach sieben harten Runden ging am vorletzten Tag des Jahres ein hart umkämpftes 5.Wittelsbacher Weihnachts-Schach-Open im Kelheimer Hotel Dormero zu Ende.

Im Hauptturnier setzte sich mit 6,5 Punkten der Turnierfavorit GM Maxim Turov aus St. Petersburg durch und holte sich 1000 € Siegprämie, die vom Hauptsponsor GKM ausgelobt waren, sowie den großen Siegerpokal.

Spiel_um_Platz1

Spannende Schlussphase: GM Maxim Turov (sitzend links) gegen IM Edin Pezerovic

Im Endspurt um Platz 2 gab es die erste kleine Überraschung aus Kelheimer Sicht: Prof. Martin Kreuzer gelang durch seinen Triumph in der letzten Runde über den mit 5 aus 5 furios ins Turnier gestarteten Lukas Schulz aus Forchheim noch der Sprung auf Platz 2. Schulz rutschte durch diese Niederlage auf Rang 5 und somit auf den letzten noch mit Preisgeld dotierten Rang des Klassements ab. Drittplatzierter unter den 128 Teilnehmern wurde Roland Gruber von der SG Post/Süd Regensburg, der sich durch einen Schlusssieg noch an Ferdinand Xiong (SC Vaterstetten) vorbeischob. Rang 4 des Teilnehmerfeldes ging an den lettischen IM Toms Kantans.

Den Preis für den besten Senior teilten sich Heinrich Maurer vom Schachklub Kelheim und Zdenek Bartonicek aus Kirchenlaibach. Beide Spieler hatten exakt die gleichen Punkt- und auch Wertungsergebnisse erzielt. Die Damenwertung ging an die gebürtige Saalerin Petra Loebel, inzwischen bei Noris Tarrasch Nürnberg. Die Jugendwertung ging an Eric Gabler von der SC Bavaria Regensburg.

Im Begleitturnier mit 24 Teilnehmern gab es eine weitere große Überraschung aus Kelheimer Sicht. Mit Nachwuchstalent Florian Gold setzte sich wie im Vorjahr ein Lokalmatador durch und gewann 150 € Preisgeld und den Siegerpokal. „Ich freue mich echt riesig, dass ein Kelheimer Eigengewächs das Begleitturnier gewonnen hat und hoffe sehr für dich, dass dieser Triumph für dich der Startschuss ist, im kommenden Jahr auch im Hauptfeld stark aufzutreten“, so Vorstand Helmut Kreuzer bei der Siegerehrung.

Anlässlich der Preisverleihung zollte der Kelheimer 1.Bürgermeister, Horst Hartmann, dem Verein großen Respekt für eine erneut gelungene Veranstaltung. „Man sieht, dass bei euch im Verein viele Leute zusammenhelfen, um so ein Event auf die Beine zu stellen. Es ist mir eine Freude, dass ich bei eurem Turnier die Preise an die Gewinner mit überreichen darf“.

Außerdem gratulierten der langjährige BLSV-Kreisvorsitzende Erich Schneider, Hoteldirektor Cristiano Gandra sowie die Vertreter Isabella Rath und Markus Zurwesten von GKM zusammen mit Vereinsvorstand Helmut Kreuzer den zahlreichen Gewinnern und zu Ehrenden und überreichten die Preise.

Sieger

Die strahlenden Preisträger des 5.Wittelsbacher Weihnachts-Schach-Opens in Kelheim

Kommentare sind geschlossen.